Historie


Im Jahre 1996 machte sich Christian Herbst als Rechtsanwalt selbständig. Binnen Jahresfrist stießen Klaus Tim Bröcker und Hans Ulrich Sendler hinzu.

Die junge Kanzlei war in ihren Anfängen geprägt von einem starken Wissenschaftsbezug, bedingt durch den universitären Hintergrund der drei Anwälte mit ihren langjährigen Assistententätigkeiten im öffentlichen und privaten Umwelt- und Haftungsrecht. Hieraus entwickelte sich alsbald der erste Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei im Bereich der ‚Risikoberatung' mittelständischer Unternehmen.

Aus diesen frühen anwaltlichen Tätigkeiten und den hierdurch gewonnenen Kontakten entwickelten sich die weiteren Beratungsgegenstände gesteuert durch die Nachfrage unserer Mandanten, deren Aktivitäten wir bis heute strukturieren und rechtlich begleiten.

Hieraus entstand eine Wirtschaftskanzlei, in die der 2002 hinzugekommene vierte Partner Martin Dietrich weiteres Know-how insbesondere aus den Bereichen Sanierungs- und Gesellschaftsrecht einbrachte.

Die eng zusammen arbeitenden Partner werden seit 2007 durch Rechtsanwältin Stefanie Mach und seit 2010 durch die mittlerweile weitere Partnerin Anke Bauermeister maßgeblich unterstützt. Rechtsanwalt Wojtek Plewinski und Rechtsanwältin Nicole Aretz ergänzen das Anwaltsteam seit 2012 bzw. 2014.